Aktuelles

Mund-Nase-Bedeckung (MNB) am Berufskolleg St.-Nikolaus-Stift 
07.09.2020 - Mit der aktuellen Coronabetreuungsverordnung endete am 31.08.2020 an den Schulen des Landes NRW die Pflicht zum Tragen von Masken im Schulunterricht auch am Sitzplatz. Weiterhin gilt jedoch eine Maskenpflicht in Schulgebäuden und auf den Schulgeländen außerhalb des Unterrichts. Diese Regelungen gelten am Berufskolleg St.-Nikolaus-Stift ebenso uneingeschränkt. Weitere Infos finden Sie hier.
Exkursion der SchülerInnen des Beruflichen Gymnasiums zum Demenz-Informationstag des St. Augustinus Krankenhaus in Düren
07.10.2020 - Die SchülerInnen des Beruflichen Gymnasiums aus der Klasse AHG120 wurden seitens des St. Augustinus Krankenhauses auch dieses Jahr eingeladen, am Donnerstag, den 17.September 2020 am Demenz-Informationstag teilzunehmen.
LEADER-Projekt: Schüler des Beruflichen Gymnasiums errichten den Gesundheitsparcours für Jung und Alt am Berufskolleg St.-Nikolaus-Stift
01.10.2020 - Im Außenbereich der historischen Klosteranlage des St.-Nikolaus-Stifts werden in dem Gesundheitsparcours Aspekte der gesunden Lebensführung wie Bewegung, Entspannung, Meditation, Ernährung und Suchtmittelvermeidung - insbesondere für Kinder und Jugendliche - und für die Öffentlichkeit erfahrbar gemacht.
Sportunterricht in Corona - Zeiten
01.10.2020 - Unser großes und wunderschönes Außengelände bietet uns die Möglichkeit auch in Corona - Zeiten den Sportunterricht fortzuführen. Insbesondere kontaktlose Sportarten, wie z.B. Boccia, erfreut sich bei den SchülerInnen und Studierenden großer Beliebtheit.
WDR Funkhaus Ensemble im St.-Nikolaus-Stift
Im voll besetzten Klosterfrieden mit Coronaabstand spielte das WDR Funkhaus Ensemble im St.-Nikolaus-Stift in Füssenich.
29.08.2020 - Am Dienstag, den 25.August 2020 fand ein besonderes Ereignis im Berufskolleg des St.-Nikolaus-Stifts statt: eine sechsköpfige Delegation des WDR- Klassik-Ensembles mit Crew besuchte das Berufskolleg. Genauere Infos und mehr Bilder finden Sie hier.

Schule gegen Rassismus

Lehrerin: Frau Leyens

„Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ ist ein Projekt von und für SchülerInnen. Es bietet ihnen die Möglichkeit, das Klima an ihrer Schule aktiv mitzugestalten und bürgerschaftliches Engagement zu entwickeln.

In der Projektbeschreibung wird schon deutlich was unserer Schule am Herzen liegt. Diese Schule möchte als eine „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ ausgezeichnet werden und hat sich bereits im letzten Jahr dafür eingesetzt. Die ersten Schritte sind bereits gemacht! Nun geht es in die Endplanung und sie bereiten die Festveranstaltung vor, bei der das St.-Nikolaus-Stift als „Schule mit Courage“ ausgezeichnet wird.

Die 23 TeilnehmerInnen des Projekts unterteilten sich am ersten Projekttag in 6 Gruppen, die verschiedene Aufgaben übernahmen. Diese verschiedene Gruppen waren zuständig für die Öffentlichkeitsarbeit, die Nachhaltigkeit, die Festplanung, das Sammeln von Unterschriften, die Koordination (unter den anderen Gruppen) und die Einladungen für das Fest.

Die Unterschriften sind für die Anerkennung als „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ mit das Wichtigste. Nur mit genug Unterschriften können die Voraussetzungen für die Auszeichnung als „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ erfüllt werden. Deshalb waren unsere SchülerInnen unterwegs und haben in der ganzen Schule Unterschriften gesammelt. Mit genügend Unterschriften soll dann in Zukunft ein Fest stattfinden, auf welchem das St.-Nikolaus-Stift als „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ ausgezeichnet wird. Das Fest findet am 30. Januar 2020 ab 11:00 Uhr statt.

In der Projektwoche wurde die Planung der Feier, die Vorbereitungen und die Einladungen erarbeitet. Außerdem wurden Toleranzspiele für den Tag der offenen Tür ausgewählt und konzipiert. 

Um nachhaltig an der Schule die Voraussetzungen für das Zertifikat als „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ erfüllen zu können, wurden Ideen für Projekte und Aktivitäten für die Zukunft gesammelt. Unteranderem gab es die Idee Kontakt zu anderen Organisationen gegen Rassismus aufzunehmen oder auch mit anderen „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“. Auch die Veranstaltungen des Vereins sollen wahrgenommen werden. 

Am Tag der offenen Tür werden im ganzen Gebäude kreative Projekte die zum Thema „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ passen ausgestellt. 

 


Für mehr Informationen haben die TeilnehmerInnen des Projekts einen eigenen Artikel für die Schulhomepage verfasst, den wir ihnen hier verlinken