Aktuelles

Schüler/innen des Beruflichen Gymnasiums Gesundheit erhalten Europass
Frau Schreiner mit Lukas Fuchs, Johanna Verlinden, Jacqueline, Fuchs, Shirin Nießen bei der Zertifikatsübergabe
15.12.2019 - Der Europass Mobilität ist ein Dokument zum Nachweis von Lernaufenthalten im europäischen Ausland. Frau Schreiner, Koordinatorin für  Auslandspraktika am Berufskolleg St.-Nikolaus-Stift überreichte Schülern der AHG 118 den europass als Mobilitätsnachweis für ihr im Juni 2019 absolviertes,  dreiwöchiges Auslandspraktikum in Finnland-Kangasala.
Der DNA auf der Spur ...
Schülerinnen des Biologieleistungskurses  bei der Plasmid-Isolation
15.12.2019 - Zum wiederholten Male besuchten Schüler*innen des Beruflichen Gymnasiums AHE 117/217 in Begleitung von Frau Karsten und Frau Kitz das Schülerlabor JuLab im Forschungszentrum Jülich und konnten ihre Erfahrungen und Kenntnisse aus dem Fachunterricht Biologie in der Praxis umsetzen und vertiefen.
Blutspendenaktion am BK St.-Nikolaus-Stift
04.12.2019 - Zum wiederholten Male fand an unserer Schule die Blutspendenaktion in Kooperation mit dem DRK statt.
Weihnachtsaktion 2019 des BK St.-Nikolaus-Stift
18.11.2019 - Auch in diesem Jahr möchten wir, die BFZ118 und Frau Engels, Euch einladen die Tafel in Vettweiß mit kleinen Geschenken für bedürftige Mitmenschen zu unterstützen und brauchen dazu Eure Hilfe.
Dreharbeiten im St.-Nikolaus-Stift
14.08.2019 - Unter der Mitwirkung professioneller Schauspieler wurde ein Teil der heute ausgestrahlten Episode der SAT 1 - Serie "Auf Streife - Die Spezialisten" in den Räumlichkeiten des St.-Nikolaus-Stifts" gedreht.

Gestalten zum Kölner Dom

Lehrerinnen: Frau Wolf & Frau Schreiner

Mittwoch, den 25.09.2019 startete die Projektwoche am Berufskolleg St.- Nikolaus-Stift in Füssenich.                                                                         17 verschiedene Projekte gab es zu wählen, eines davon ist das Projekt 15 „Herstellen von künstlerisch gestalteten Objekten zum Thema Kölner Dom“, welches von Frau Wolf und Frau Schreiner geleitet wird. 25 Schüler/-innen hatten die Möglichkeit in diesen 3 Tagen, in diesem Projekt zu arbeiten.

Teil des Projektes ist es, Bilder, Karten oder Collagen mit Abbildungen des Kölner Doms in verschiedenen Techniken zu gestalten. Die Schüler/-innen konnten individuell entscheiden, mit welchen Materialien und Techniken sie diese gestalten.

 

An Tag 1 haben sich die Schüler/-innen mit dem bekannten Motiv „Kölner Dom“ näher auseinandergesetzt. Sie nutzten verschiedene Techniken, wie z.B. Graffiti und verschiedene Drucktechniken, um den Kölner Dom kreativ zu gestalten.

An Tag 2 haben die Schüler/-innen ihre Werke vom Vortag fertig gestellt und eine neue Arbeit, mit einer anderen Technik, begonnen. Vor allem das Malen mit Acrylfarbe hat die Schüler/-innen an diesem Tag besonders angesprochen.

An Tag 3 haben die die Schüler/-innen eher kleinere Projekte angefangen oder alte fertig gestellt. Überwiegen wurde mit Buntstiften, Finelinern und Acrylfarbe gemalt. Auch viele Karten wurden an diesem  Tag designt. In den letzten Stunden wurden die bereits fertigen Werke in der Schule aufgehangen und ausgestellt.

Am Tag der offenen Tür werden die Ergebnisse der Projekttage ausgestellt und verkauft. Der Erlös soll an einen gemeinnützigen Zweck gespendet werden.

Abschließend ist zu sagen, dass das Projekt bei den Schülern/-innen und Lehrern gut aufgenommen wurde. Laut den durchgeführten Interviews, sei es eine gute Wahl, auch für Schüler/-innen, die während des Schulalltags keinen Kunstunterricht besuchen können. Sie äußerten sich zu dieser Projektwahl positiv, da sie ihre eigenen Ideen umsetzen konnten und ihre Kreativität ausleben durften. 

Paula J., Alina J.