Aktuelles

Mund-Nase-Bedeckung (MNB) am Berufskolleg St.-Nikolaus-Stift 
07.09.2020 - Mit der aktuellen Coronabetreuungsverordnung endete am 31.08.2020 an den Schulen des Landes NRW die Pflicht zum Tragen von Masken im Schulunterricht auch am Sitzplatz. Weiterhin gilt jedoch eine Maskenpflicht in Schulgebäuden und auf den Schulgeländen außerhalb des Unterrichts. Diese Regelungen gelten am Berufskolleg St.-Nikolaus-Stift ebenso uneingeschränkt. Weitere Infos finden Sie hier.
Exkursion der SchülerInnen des Beruflichen Gymnasiums zum Demenz-Informationstag des St. Augustinus Krankenhaus in Düren
07.10.2020 - Die SchülerInnen des Beruflichen Gymnasiums aus der Klasse AHG120 wurden seitens des St. Augustinus Krankenhauses auch dieses Jahr eingeladen, am Donnerstag, den 17.September 2020 am Demenz-Informationstag teilzunehmen.
LEADER-Projekt: Schüler des Beruflichen Gymnasiums errichten den Gesundheitsparcours für Jung und Alt am Berufskolleg St.-Nikolaus-Stift
01.10.2020 - Im Außenbereich der historischen Klosteranlage des St.-Nikolaus-Stifts werden in dem Gesundheitsparcours Aspekte der gesunden Lebensführung wie Bewegung, Entspannung, Meditation, Ernährung und Suchtmittelvermeidung - insbesondere für Kinder und Jugendliche - und für die Öffentlichkeit erfahrbar gemacht.
Sportunterricht in Corona - Zeiten
01.10.2020 - Unser großes und wunderschönes Außengelände bietet uns die Möglichkeit auch in Corona - Zeiten den Sportunterricht fortzuführen. Insbesondere kontaktlose Sportarten, wie z.B. Boccia, erfreut sich bei den SchülerInnen und Studierenden großer Beliebtheit.
WDR Funkhaus Ensemble im St.-Nikolaus-Stift
Im voll besetzten Klosterfrieden mit Coronaabstand spielte das WDR Funkhaus Ensemble im St.-Nikolaus-Stift in Füssenich.
29.08.2020 - Am Dienstag, den 25.August 2020 fand ein besonderes Ereignis im Berufskolleg des St.-Nikolaus-Stifts statt: eine sechsköpfige Delegation des WDR- Klassik-Ensembles mit Crew besuchte das Berufskolleg. Genauere Infos und mehr Bilder finden Sie hier.

Streetmusic

Lehrerinnen: Frau Grbavac & Frau Helmich

Die Projektgruppe der Streetmusic musizierte in der Fußgängerzone in Köln, um das Leben auf der Straße selbst zu erleben und für andere Menschen ertragbar zu machen.

Fragte man eine Teilnehmerin, weshalb sie sich für dieses Projekt eingetragen hatte, antwortete diese: „Ich finde gut, dass man anderen Menschen helfen kann. Wir können Menschen unterstützen, die nicht so viel Geld haben wie wir. Das gefällt mir und dafür wollte ich mich einsetzen.“

Für das Musizieren in Köln gab es am ersten Tag schon Vorgaben, die eingehalten werden mussten. In Köln durfte die Gruppe 30 Minuten musizieren und mussten danach 30 Minuten Pause einplanen. 

Am ersten Tag des Projektes wurden die Songs ausgewählt, die gespielt und gesungen werden sollen. Die fünf Songs sind: Lemon Tree von Fool’s Garden, An Wunder von Wincent Weiss, Price Tag von Jessie J, Wonderwall von Oasis und 80 Millionen von Max Giesinger. 

Die Musikstücke wurden von den Lehrern und Schülern eingeübt, um sie an dem zweiten und dritten Tag der Projekttage in Köln in der Fußgängerzone zu spielen. Der Großteil der Gruppe sang, ein paar Schüler haben mit ihrer Gitarre unterstützt und eine Schülerin musizierte mit ihrer Geige. Auch die Lehrer unterstützten mit Gesang und Gitarre.

Die Musiker des Projekts wollen dann durch ihre musikalischen Beiträge Geld sammeln. Mit dem gesammelten Geld möchte die Streetmusic Gruppe  die „Notfallschlafstelle für Obdachlose und Wohnungslose“ der Caritas in Euskirchen unterstützen. 

Die Besucher des St.-Nikolaus-Stifts können am Tag der offenen Tür auch die StreetmusicerInnen im Forum aufsuchen. Die Gruppe wird in der Schule wie in Köln singen und musizieren. Außerdem können sie sich bei der Gruppe weitere Informationen zu dem Projekt geben lassen.