Aktuelles

Das Kreuz in der Kunst
14.04.2019 - Vom 06.05. bis zum 23.06. ist bei uns die Ausstellung "Das Kreuz in der Kunst" zu Besuch. Zur Eröffnungsveranstaltung sind alle herzlich eingeladen. Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Nähere Informationen finden Sie hier.
Neues Programm des Nikolaus-Forums
07.07.2019 - Das neue Programm des Nikolaus-Forums ist online. Sie finden es hier.
Abschied von Internat und Wohnheim am St.-Nikolaus-Stift
06.07.2019 - Ein Kapitel in der Geschichte des St.-Nikolaus-Stifts in Zülpich-Füssenich geht zu Ende. Zum 31.07.2019 werden das Internat und das Wohnheim am Standort aufgelöst.
Berufliches Gymnasium Gesundheit des Berufskollegs St.-Nikolaus-Stift erlebt Wissenschaft im Forschungszentrum Jülich
20.06.2019 - Im Rahmen der Berufsfeldorientierung besuchten die Schüler*innen des Beruflichen Gymnasiums Gesundheit zusammen mit ihrer Fachlehrerin Frau Karsten das Schülerlabor im Forschungszentrum Jülich.
Berufs- und Studienberatung am Berufskolleg St.-Nikolaus-Stift
20.06.2019 - Im Rahmen der Berufsfeldorientierung besuchte Herr Krieger-Heinrichs von der Arbeitsagentur Brühl die Klasse des Beruflichen Gymnasiums Gesundheit und zeigte den Schüler*innen in einer umfangreichen Präsentation die vielfältigen Möglichkeiten der Studien- und Berufswahl auf.

Institutionelles Schutzkonzept

Dass die uns anvertrauten jungen Menschen sich am St.-Nikolaus-Stift gut aufgehoben fühlen und hier einen sicheren Raum zur Entfaltung der Persönlichkeit, ihrer Fähigkeiten und Begabungen vorfinden, darf nicht dem Zufall überlassen bleiben. Der Umgang miteinander muss immer wieder reflektiert, überprüft und weiterentwickelt werden, um das Risiko von Grenzverletzungen zu minimieren. Dazu haben wir ein Schutzkonzept entwickelt, welches Sie hier finden. Diesem Konzept verpflichten sich alle, die hier arbeiten und lernen: Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Hauspersonals, Lehrerinnen und Lehrer und alle Schüler/innen und Studierenden. Als Ansprechpartner in allen Fragen stehen als benannte Präventionsbeauftragte Frau Ines Leyens und Herr Alexander Möhrer zur Verfügung.