Pressemitteilungen


 

Save the date

11. Juli 2018;

Am 29.09.2018 findet von 9:00 Uhr bis 15:00 Uhr der bei uns sehr beliebte Tag der offenen Tür statt.


 

Gott in der Kunst

11. Juli 2018; Johannes Bonnekoh

Vom 03. bis zum 18. September ist die Ausstellung Gott in der Kunst mit Skulpturen und Gemälden von Pater Laurentius und Wolfgang Wergen sowie Schülerarbeiten zum weiblichen und männlichen Gottesverständnis zu Gast im Berufskolleg St.-Nikolaus-Stift.

Eröffnet wird die Ausstellung am 02. September um 16:00 Uhr mit einer Vernissage im Forum der Schule.


 

Veränderungen im St.-Nikolaus-Stift

Schließung von Internat und Wohnheim
11. Juli 2018;

Die Einrichtungen des St. Nikolaus-Stifts stehen vor einer entscheidenden Veränderung. Ab Sommer 2019 werden das Wohnheim und das Internat am Standort Zülpich-Füssenich geschlossen. Das schulische Angebot bleibt als wichtiger Baustein für die berufliche Bildung in der Region unverändert erhalten.
 
Damit reagiert das Kuratorium des Stifts als Schulträger auf die veränderte Nachfrage seitens der Schülerinnen und Schüler. Gleichzeitig dient die Maßnahme dazu, das berufliche Bildungsangebot am Berufskolleg im Bereich Gesundheit und Soziales für die kommenden Jahre auf eine stabile Basis zu stellen. Die Vorsitzende des Kuratoriums, Dr. Bernadette Schwarz-Boenneke, erklärt: „Am St. Nikolaus-Stift wird hervorragende Arbeit geleistet. Allerdings stellen wir seit einiger Zeit fest, dass sich die Nachfrage verändert hat. Die Schülerinnen und Schüler nehmen das Bildungsangebot gerne wahr, wollen jedoch nicht mehr vor Ort wohnen.“ Das Kuratorium müsse dafür Sorge tragen, dass die finanziellen Mittel der Stiftung verantwortungsbewusst eingesetzt werden. Vor dem Hintergrund der geringen Nachfrage könne der Betrieb von Internat und Wohnheim daher leider nicht mehr aufrechterhalten werden, so Schwarz-Boenneke weiter.
 
Die Schülerinnen und Schüler, die derzeit noch das Internat besuchen oder im Wohnheim wohnen, können ihre Ausbildung wie geplant beenden. Mit den Mitarbeitenden von Internat und Wohnheim ist die Stiftung derzeit im Gespräch.
 
Internat und Wohnheim verfügen über vierzig Zimmer. In den letzten vier Jahren war die Belegung stetig von fünfzig Schülerinnen und Schülern auf derzeit vierzehn gesunken.


 

Pädagogische Praktika in Straßburg und Wien vom 18.06.-06.07.2018

4. August 2018;

Zwischen erfolgreich absolviertem Abitur und Anerkennungsjahr haben sechs Studierende des Bildungsgangs Allgemeine Hochschulreife Erzieher (AHE) dreiwöchige Auslandspraktika in einer Kindertagesstätte in Straßburg beziehungsweise Wien geleistet.

Besonders spannend und interessant war die Orientierung in einer fremden Arbeits- und Lebenswelt, denn die pädagogischen Konzepte in Deutschland und Frankreich bzw. Österreich unterscheiden sich zum Teil deutlich voneinander. Martina Schreiner, EU-Koordinatorin am Berufskolleg, organisierte diese Praktika. Im Rahmen ihres Differenzierungsunterrichts bereitete sie die Studierenden auf kulturelle und pädagogisch-organisatorische Besonderheiten sowie die Erstellung von Europass-Lebensläufen vor. Das pädagogische Handeln, das Vokabular in der Praxis (im deutsch-französischen Kindergarten), aber auch Sehenswürdigkeiten boten für die Studierenden vielfältige Erfahrungen. Über Skype und E-Mail standen die Studierenden regelmäßig mit Frau Schreiner im Austausch.

Schulleiter Norbert Paffenholz unterstützt die Auslandspraktika. Die Aufenthalte werden durch die Europäische Union im Rahmen des EU-Projektes „Erasmus+“ durch Stipendien gefördert. Außerdem erhalten die Teilnehmer den „Europass-Mobilität“, ein Zertifikat, das bei späteren Bewerbungen entscheidende Vorteile bietet.


 

Spiele im Schatten

23. März 2018;

Am 10.07.2018 findet erneut der Aktionstag "Spiele im Schatten" statt. An diesem Tag werden die Kinder Gelegenheit haben, an verschiedenen, von unserenStudierenden/Schülern betreuten Spielstationen sonnengeschützt zu spielen. Wie Sie wissen, tragendie Kleinsten in der Sonne das größte Risiko für Hautschäden. Mit unserem diesjährigen Aktionstag sollen Kinder, Eltern und Erzieher darüber aufgeklärt werden, wie sie sinnvolle Sonnenschutzmaßnahmen wie Sonnen-Caps, -Brillen, -Cremes und Schatten zum „Kinderspiel“ werden lassen können. Die Einladung mir digital ausfüllbarem Antwortschreiben finden Sie hier.

Die Videofassung des Kinderbuches "Sonnenkinder spielen im Schatten" finden Sie hier.


 

Pädagogisches Praktikum auf Malta vom 26.02.-16.03.2018

Studierende des Berufskollegs St.-Nikolaus-Stift absolvieren Teile der Ausbildung im englischsprachigen Ausland
10. Mai 2018;

Im Rahmen ihrer Ausbildung verbrachten neun Studierende der Fachschule Sozialpädagogik und der Höheren Berufsfachschule drei Wochen in maltesischen Kindergärten.

Zunächst stellte das eigenständige Orientieren in einer fremden Arbeits- und Lebenswelt eine Herausforderung für die Praktikantinnen dar, denn die pädagogischen Konzepte in Deutschland und Malta unterscheiden sich deutlich voneinander. Martina Schreiner, EU-Koordinatorin am Berufskolleg, organisierte diese Praktika. Im Rahmen ihres Differenzierungsunterrichts bereitete sie die Studierenden auf kulturelle, historische und pädagogisch-organisatorische Besonderheiten vor. Es galt Europass-Lebensläufe und Motivationsschreiben zu verfassen und Präsentationen durchzuführen. Während der ersten Praktikumswoche besuchte Frau Schreiner die Studierenden in den Praxiseinrichtungen vor Ort und machte sich ein Bild von den Aktivitäten der Studierenden. Das pädagogische Handeln, das Vokabular in der Praxis, aber auch Sehenswürdigkeiten boten für die Studierenden vielfältige Erfahrungen.

Schulleiter Norbert Paffenholz unterstützt die Praktika auf Malta, denn „was kann für die zukünftige Vermittlung englischer Sprachkenntnisse in deutschen Kindergärten nützlicher sein als ein Praktikum mit Englisch sprechenden Kindern?“
Die Aufenthalte werden durch die Europäische Union im Rahmen des EU-Projektes „Erasmus+“ durch Stipendien gefördert. Außerdem erhalten die Teilnehmer den „Europass-Mobilität“, ein Zertifikat, das bei späteren Bewerbungen entscheidende Vorteile bietet.


 

Schüler spenden Blut

26. April 2018;

Selten war Blutspenden und Gutes tun so leicht. Schülerinnen und Schüler folgten der Einladung des DRK zum Blutspenden und dabei gingen Herr Paffenholz und sein Stellvertreter, Herr Drotbohm, mit gutem Beispiel voran.


 

Abiturientia

26. April 2018;

Am 23.03. feierten die Abiturientia ihren letzten Schultag mit dem traditionellen Abistreich. Bilder dazu finden Sie hier.

 

Allen Abiturientia wünschen wir viel Erfolg bei den Prüfungen und alles gute für den weiteren Lebensweg. Wir freuen uns darauf viele von Ihnen nächstes Jahr als BerufspraktikantInnen wieder begrüßen zu dürfen.


 

Schülerinnen und Schüler des St.-Nikolaus-Stift laufen unter himmlischen Bedingungen

23. April 2018;

Auch dieses Jahr liefen die Schülerinnen und Schüler beim 14. Zülpicher Chlodwiglauf in der Kategorie "Jedermannlauf" erfolgreich mit und erfreuten sich dabei idealer Laufbedingungen. Auf 5,6 km bewiesen sie als ambitionierte Teilnehmer Durchhaltevermögen und Ausdauer in Begleitung ihrer Lehrer/innen und wurden dabei von ihren Mitschülern von Zuschauerseite aus kräftig angefeuert.


 

Gesundheitsberufemesse 2018 in Euskirchen - wir sind dabei!

8. April 2018;

Sie haben Interesse an einer Ausbildungsplatz in unserer Schule? Nutzen Sie die Chance und informieren Sie sich während der Gesundheitsberufemesse am 20. Juni 2018 in Euskirchen über Ihre Chancen bei uns. Sprechen Sie mit unserem Team über uns, unsere Arbeit und Ihre Zukunft.

Zielgruppen der Veranstaltung sind Schülerinnen und Schüler, junge Erwachsene, Ausbildungs- und Arbeitsplatzsuchende sowie Wiedereinsteiger/innen.

Wir freuen uns Sie auf der Messe kennenzulernen! Weitere Informationen finden Sie hier.


 

Herzlichen Glückwunsch

8. April 2018;

Wir beglückwünschen die Kollegin M. Palmen zu ihrer mehrseitigen Autorenschaft in der Erstausgabe der religionspädagogischen Fachzeitschrift "praxis ELEMENTAR". Ein besonderer Dank gilt den Klassen FSP117 und FSP217, sowie der Kollegin F. Helfrich-Möhrer und dem Kollegen A. Möhrer für die künstlerisch kreativen Beiträge und Liedeinspielungen im Kontext des Artikels.


 


 

Herzlichen Glückwunsch

21. Januar 2018;

Wir gratulieren unseren Kollegen Martin Bruske und Rainer Kaster zu ihrem 25-jährigen Dienstjubiläum auf das Herzlichste!


 

Tag der offenen Tür

Bewahrung der Schöpfung als Thema der Projekttage

Am Samstag, 23.09.2017, öffnet das St.-Nikolaus-Stift in Füssenich seine Türen für einen Blick hinter die Klostermauern. Von 9.00 Uhr bis 15.00 Uhr sind zukünftige und ehemalige Schüler und Studierende sowie deren Angehörige herzlich eingeladen, die Entwicklung der Schule und des Internates zu erleben.
In Arbeitsgruppen präsentieren die Klassen ihre jeweiligen Bildungsgänge mit Beiträgen aus den Projekttagen. Dabei standen die Bewahrung der Schöpfung, Achtsamkeit und Nachhaltigkeit im Mittelpunkt des Unterrichts.
Über die angebotenen Schulformen und Bildungsgänge des Sozial- und Gesundheitswesens werden Schulleiter Norbert Paffenholz und sein Leitungsteam informieren.
Das neu eingerichtete Berufliche Gymnasium Gesundheit wird vorgestellt. Es vermittelt die Allgemeine Hochschulreife und bereitet auf Berufe im Gesundheitswesen vor.
Das sehr gut etablierte Berufliche Gymnasium Sozialpädagogik ermöglicht gleichzeitig die Allgemeine Hochschulreife und eine Erzieherausbildung. Die praxisintergierten Ausbildungen (PIA) zum Erzieher und zum Heilerziehungspfleger werden vorgestellt. Sie sehen eine Vergütung der Studierenden während der gesamten Ausbildungsdauer vor.
An einem der begehrten Ausbildungs-, Schul- oder Studienplätze am St.-Nikolaus-Stift Interessierte sollten ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen mitbringen. Erfahrungsgemäß ist das Bewerbungsverfahren um die 520 Schul- und Studienplätze kurze Zeit nach dem Tag der offenen Tür abgeschlossen.
Weitere Informationen erhalten Sie unter www.st-nikolaus-stift.de oder durch das Sekretariat (Frau Kessel) Telefon 02252-94360.


 

St.-Nikolaus-Stift eröffnet "Berufliches Gymnasium Gesundheit"

Neuer Abitur-Bildungsgang bietet beste Studien- und Berufsaussichten

Eine am Menschen orientierte gesundheitliche Versorgung erfordert vor allem eines: gut ausgebildetes und motiviertes Fachpersonal. Um die neuen akademisierten Chancen und Perspektiven im Gesundheitsbereich für junge Menschen zu öffnen, erweitert das Berufskolleg St.-Nikolaus-Stift zum Schuljahr 2018/19 sein Bildungsangebot mit dem Beruflichen Gymnasium für Gesundheit.
Schulleiter Norbert Paffenholz und sein Team freuen sich den zukunftsweisenden Bildungsgang auf der Zülpicher Ausbildungs- und Studienbörse am 18. September präsentieren zu können.
Das Berufliche Gymnasium vermittelt die Allgemeine Hochschulreife und bildet gleichzeitig das Sprungbrett für eine Ausbildung im Gesundheits-Sektor. Schülerinnen und Schüler am Beruflichen Gymnasium für Gesundheit haben nach drei Jahren das Abitur erworben. Der Unterrichtsumfang beträgt 32 Wochenstunden in allen Jahrgangsstufen. Zusätzlich muss noch Zeit für außerunterrichtliche Aktivitäten eingeplant werden, denn durch ihren gewählten gesundheitlichen Schwerpunkt bereiten sich die Schülerinnen und Schüler in besonderer Weise auf ein Studium im medizinischen, pharmakologischen, gesundheitsökonomischen oder psychologischen Bereich vor.

Als „digital natives“ erlernen die Schülerinnen und Schüler moderne Inhalte mithilfe ihrer eigenen Technik. In der historischen Klosteranlage des St.-Nikolaus-Stifts mit flächendeckendem WLAN-Empfang und elektronisch hinterlegten Tafeln ist der Austausch und die Wissensbeschaffung den Gepflogenheiten der Zukunft angepasst.

Das Berufsfeld Gesundheitswesen lernen die Schülerinnen und Schüler aber nicht nur im Unterricht kennen. Sie hospitieren in medizinischen, wissenschaftlichen oder öffentlichen Einrichtungen, zum Beispiel in Krankenhäusern, Labors, Gesundheitsämtern oder bei Krankenkassen.

Im Unterricht und in differenzierenden Angeboten werden vor allem anatomisch-physiologischen Vorgänge im Organismus, Gesundheitsprävention in verschiedenen Lebensbereichen sowie die Pflege und Rehabilitation von kranken Menschen vertiefend betrachtet.
Wer das Berufliche Gymnasium besuchen möchte, benötigt die Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe nach Klasse 9 des Gymnasiums oder einen Sekundarschulabschluss I („FOR+Q“). Eine Altersbeschränkung gibt es nicht.

Das Auswahlverfahren für die begehrten Schulplätze des Berufskollegs hat im September begonnen. Bewerbungen werden gerne entgegengenommen. Informationen finden sich unter www.st-nikolaus-stift.de.


 

Erster Spatenstich für unsere neue Turnhalle.

Frau Dr. Schwarz-Boenneke, Architekt Markus Ernst, Zülpichs Bürgermeister Ulf Hürtgen und Schulleiter Norbert Paffenholz beim Spatenstich führten am Mittwoch den 10.05.2017 den ersten Spatenstich für unsere neue Turnhalle neben dem Wohnheim aus. Die Fertigstellung ist für Sommer 2018 geplant, so dass wir hoffentlich ab dem Schuljahr 2018 / 2017 die neue Turnhalle nutzen können.

 

Hier finden Sie den Artikel des Kölner Stadtanzeigers.