Aktuelles

Informationen zum Corona - Virus
05.03.2020 - Bitte beachten Sie die folgenden Informationen zum Corona-Virus.
Dein Typ ist gefragt
01.03.2020 - Unter dem Motto „Dein Typ ist gefragt“ - „Gemeinsam gegen Blutkrebs“ fand am BK St.-Nikolaus-Stift zum dritten Mal am 12.02.2020 ein Aktionstag zur Stammzellenspende statt.
Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage
09.02.2020 - Die Projektgruppe "Schule ohne Rassismus, Schule mit Courage" unter Leitung von Ines Leyens veranstaltete am 30. Januar die Zertifizierungsfeier in unserer Schule.
Berufliches Gymnasium Gesundheit besucht Biotechnikunternehmen
 �Lukas Fuchs
09.02.2020 - Am 20.01.2020 besuchten 23 Schülerinnen und Schüler des Berufskollegs St.-Nikolaus-Stift das weltweit größte Entnahmezentrum für Stammzellspenden Cellex in Köln.
Schüler/innen des Beruflichen Gymnasiums Gesundheit erhalten Europass
Frau Schreiner mit Lukas Fuchs, Johanna Verlinden, Jacqueline, Fuchs, Shirin Nießen bei der Zertifikatsübergabe
15.12.2019 - Der Europass Mobilität ist ein Dokument zum Nachweis von Lernaufenthalten im europäischen Ausland. Frau Schreiner, Koordinatorin für  Auslandspraktika am Berufskolleg St.-Nikolaus-Stift überreichte Schülern der AHG 118 den europass als Mobilitätsnachweis für ihr im Juni 2019 absolviertes,  dreiwöchiges Auslandspraktikum in Finnland-Kangasala.

Schüler/innen des Beruflichen Gymnasiums Gesundheit erhalten Europass

15. Dezember 2019;

Frau Schreiner mit Lukas Fuchs, Johanna Verlinden, Jacqueline, Fuchs, Shirin Nießen bei der Zertifikatsübergabe
Frau Schreiner mit Lukas Fuchs, Johanna Verlinden, Jacqueline, Fuchs, Shirin Nießen bei der Zertifikatsübergabe

Der Europass Mobilität ist ein Dokument zum Nachweis von Lernaufenthalten im europäischen Ausland. Frau Schreiner, Koordinatorin für  Auslandspraktika am Berufskolleg St.-Nikolaus-Stift überreichte Schülern der AHG 118 den europass als Mobilitätsnachweis für ihr im Juni 2019 absolviertes,  dreiwöchiges Auslandspraktikum in Finnland-Kangasala. Lukas Fuchs und Johanna Verlinden sowie Jacqueline Fuchs und Shirin Nießen (s. Foto) lernten das dortige Gesundheitswesen anhand von Einrichtungen für Menschen mit Behinderungen bzw. Senioren kennen. Ihre vielfältigen Erfahrungen und Eindrücke präsentierten sie nun ihren Mitschülern*innen. Besonders beeindruckt waren die Absolventen über die Wertschätzung, den Respekt und die Empathie, die den Bewohnern dort entgegengebracht werden und den Berufsalltag prägen. Neben der Berufsfeldorientierung konnten alle Beteiligten Einblick in Gesellschaft, Kultur und Landschaft gewinnen und bewerteten dieses Angebot im Bildungsgang Berufliches Gymnasium Gesundheit als wichtigen Beitrag für ihre berufliche und v. a. persönliche Entwicklung.

Zurück