Aktuelles

Schüler/innen des Beruflichen Gymnasiums Gesundheit erhalten Europass
Frau Schreiner mit Lukas Fuchs, Johanna Verlinden, Jacqueline, Fuchs, Shirin Nießen bei der Zertifikatsübergabe
15.12.2019 - Der Europass Mobilität ist ein Dokument zum Nachweis von Lernaufenthalten im europäischen Ausland. Frau Schreiner, Koordinatorin für  Auslandspraktika am Berufskolleg St.-Nikolaus-Stift überreichte Schülern der AHG 118 den europass als Mobilitätsnachweis für ihr im Juni 2019 absolviertes,  dreiwöchiges Auslandspraktikum in Finnland-Kangasala.
Der DNA auf der Spur ...
Schülerinnen des Biologieleistungskurses  bei der Plasmid-Isolation
15.12.2019 - Zum wiederholten Male besuchten Schüler*innen des Beruflichen Gymnasiums AHE 117/217 in Begleitung von Frau Karsten und Frau Kitz das Schülerlabor JuLab im Forschungszentrum Jülich und konnten ihre Erfahrungen und Kenntnisse aus dem Fachunterricht Biologie in der Praxis umsetzen und vertiefen.
Blutspendenaktion am BK St.-Nikolaus-Stift
04.12.2019 - Zum wiederholten Male fand an unserer Schule die Blutspendenaktion in Kooperation mit dem DRK statt.
Weihnachtsaktion 2019 des BK St.-Nikolaus-Stift
18.11.2019 - Auch in diesem Jahr möchten wir, die BFZ118 und Frau Engels, Euch einladen die Tafel in Vettweiß mit kleinen Geschenken für bedürftige Mitmenschen zu unterstützen und brauchen dazu Eure Hilfe.
Dreharbeiten im St.-Nikolaus-Stift
14.08.2019 - Unter der Mitwirkung professioneller Schauspieler wurde ein Teil der heute ausgestrahlten Episode der SAT 1 - Serie "Auf Streife - Die Spezialisten" in den Räumlichkeiten des St.-Nikolaus-Stifts" gedreht.

Der DNA auf der Spur ...

15. Dezember 2019;

Schülerinnen des Biologieleistungskurses  bei der Plasmid-Isolation
Schülerinnen des Biologieleistungskurses bei der Plasmid-Isolation

Zum wiederholten Male besuchten Schüler*innen des Beruflichen Gymnasiums AHE 117/217 in Begleitung von Frau Karsten und Frau Kitz das Schülerlabor JuLab im Forschungszentrum Jülich und konnten ihre Erfahrungen und Kenntnisse aus dem Fachunterricht Biologie in der Praxis umsetzen und vertiefen. Die Herausforderung der Laborarbeit bestand darin, die DNA von zwei unterschiedlichen Bakterienstämmen zu isolieren, mittels Restriktionsenzymen zu schneiden und anhand der Gelelektrophorese zu identifizieren. Eine Aufgabe, die die Schüler*innen mit Bravour meisterten. 

Weitere Einblicke in die naturwissenschaftliche Forschungsarbeit vermittelte eine Institutsführung im Bereich der Biotechnologie, wo den Schüler*innen die Grundlagenforschung zur Entwicklung von spezifischen Bakterienstämmen vorgestellt wurde.

Die Labortage mit der qualitativ hochwertigen Ausstattung und Begleitung durch die Biologisch-technischen Assistenten Rene und Anna vom JuLab-Team wurden von allen positiv gewertet.

Weitere Bilder finden Sie hier.

Zurück