Aktuelles

Wichtige Neuerungen zur Förderung von Vollzeit-Ausbildungen
29.12.2021 - Aktuell gibt es durch das Aufstiegs-Bafög neue Födermöglichkeiten für eine Vollzeitausbildung in den Fachschulen. Genauere Informationen finden Sie hier.
32 Kindertagesstätten als Nationalpark-Kitas Eifel ausgezeichnet
Feier am St. Nikolaus-Stift in Zülpich-Füssenich � Nationalparkverwaltung Eifel/M. Weisgerber
16.05.2022 - Spielerisch im frühen Alter die Natur kennenlernen - Kooperationsprojekt zwischen Nationalpark Eifel und Kindertagesstätten der Region
BK St.-Nikolaus-Stift organisiert Hilfslieferungen für die Menschen in der Ukraine
06.03.2022 - Die Schulgemeinde vom St-Nikolaus-Stift hat quasi über Nacht zwei große Kombis voll mit Hilfsmitteln für die Menschen in der Ukraine gesammelt. Unter der Leitung und auf Initiative von Gesundheits-Lehrerin Frau Nadine Hillerich sammelten Schüler/innen und Studierende für die Opfer des schrecklichen Krieges. Für den gesamten Beitrag klicken Sie bitte hier.
Bolero im St.-Nikolaus-Stift
 �NIKOLAUS
16.01.2022 - Das St.-Nikolaus-Stift hatte hohen musikalischen Besuch vom Kölner WDR-Sinfonieorchester. Das Streichquartett zeigte eindrucksvoll, dass man Ravels berühmten Bolero auch in „kleiner“ Besetzung mit 2 Geigen, Bratsche und Cello arrangieren kann.
Knusper, knusper, Knäuschen…
16.01.2022 - Am 22.12.2001 besuchte der AHE119 GK Musik  die Vorstellung von „Hänsel und Gretel“ von Engelbert Humperdinck in der Kölner Oper.

Blut spenden ist Leben spenden

Über 100 Spender/innen am Berufskolleg St.-Nikolaus-Stift
4. Dezember 2021;

Schulleiter Klaus Drotbohm, Lehrerin Vanessa Grbavac, Petra Klostermann und ihr Team vom DRK-Butspendedienst
Schulleiter Klaus Drotbohm, Lehrerin Vanessa Grbavac, Petra Klostermann und ihr Team vom DRK-Butspendedienst

Wieder einmal fand am Berufskolleg St.-Nikolaus-Stift in Kooperation mit dem DRK Zülpich eine Blutspende-Aktion statt. Sie war in jeder Hinsicht ein Erfolg. Über 100 Schüler/innen, Studierende und Lehrkräfte haben gespendet, davon 38 Erstspender/innen. „Das ist eine bemerkenswerte Resonanz!“ stellt Frau Petra Klostermann vom DRK Blutspendedienst fest. Gerade jetzt fehlen den Krankenhäusern Blutkonserven, weil die Menschen in der Coronazeit mit Besuchen in Blutspende-Einrichtungen zurückhaltend geworden sind. Umso erfreulicher ist es, dass die von Schüler/innen des Beruflichen Gymnasiums für Gesundheit initiierte Aktion am St.-Nikolaus-Stift wieder so erfolgreich war. „Für uns als katholische Schule ist es ein wichtiges Anliegen, dass wir im Sinne gelebter Nächstenliebe etwas von unserem lebensspendenden Saft hergeben. Besonders freut es mich, dass auch so viele Lehrkräfte als gutes Beispiel vorneweg gegangen sind. Das motiviert unheimlich!“, freut sich Schulleiter Klaus Drotbohm, der sich am frühen Morgen als Erster anzapfen ließ.

Zurück